Bremen-Norder-Kreativisten

Verein von  Hobbykünstlern aus Bremen und umzu

DAS SIND WIR

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Unsere Aktionen

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


„Die erste kreative Kooperation"  oder   „Füße stillhalten, bei uns nicht!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Tenzler

von "Ret-Design" (Bildmitte)

 

und Petra Mangels

von "Hogla" (Glas)(links)

          

 

Der Eckengucker "Ecki" ist auch mit dabei. (Bildmitte)

 

 Reinhard Tenzler hatte schon in den letzten 3 Jahren

durch einen neuen Zweig bei „Schaf & Co.“, auf sich

aufmerksam gemacht. Er fertigt zusätzlich zu den Schäfchen, individuelle Gürtelschnallen aus Edelstahl. Aber dabei

blieb es nicht.Corona brachte Zeit zum Denken und Handeln.

 

Es entstanden Figuren aus Edelstahl,

wunderbare Gartenskulpturen, in vielfältigen Ausführungen.

Vervollkommnet wurden die Arbeiten jetzt,

als von „HoglaPetra Mangels hinzukam und die Figuren mit bunten Glasarbeiten bestückte. Diese werden im Glasschmelzverfahren hergestellt. Und so schauen

 

„Zaunis“, auf fast jeden Gartenzaun aufsteckbar, der Eckengucker „Ecki“, die Walfluke „Fluki“, Vögel und Blumen u.v.m.

 

in vielfältigen Farben aus vielen Gärten. Der Erfolg ist enorm. Reinhard musste nun seine Werkstatt größer und effektiver gestalten. Petra genießt ihren neuen Brennofen, da dort mehr Glasarbeiten gleichzeitig gebrannt werden können. Ulrich Mangels unterstützt sie, wo er kann.

 

Christine Tenzler ist für das Vermarkten zuständig, sie entwickelt Ideen und macht Verbesserungsvorschläge.

 

Jetzt fehlen uns nur noch die Ausstellungen, die netten Gespräche mit den lieben Kunden, Ausstellern und das Flair.

Aber irgendwann, vielleicht in naher Zukunft, werden alle

wieder ausstellen dürfen.

 

 

Die erste bunte Kooperation

innerhalb unseres Vereins

 

 

 Fachsimpeln mit Petra und Reinhard:

 

Als erstes wird eine Schablone angefertigt und die Figur auf die Edelstahlplatte übertragen, erzählt Reinhard T. begeistert,

mit dem Plasmaschneider ausgeschnitten, dann mit der Flex

bearbeitet und anschließend mit Hilfe rostfreier Edelstahlelektroden verschweißt. Edelstahlbeize schützt die Schweißstellen.

Petra kommt ins Spiel, wenn die Figur fertig gebogen ist. Sie misst die Teile aus und wählt die Farben des Glases. Zwischen zwei Glasplatten kommen Glaskrösel, die dann, nach dem Schmelzen, den schattierenden Effekt bringen. Der Vorgang dauert von 18 bis 20 Stunden.

Petra bildet sich kontinuierlich bei namhaften Glasbläsern und Glasschmelzern weiter. "Ich bin mittlerweile vom Arbeiten mit Glas besessen!", sagt sie lachend.

 


Jeder fängt einmal klein an

Unter diesem Motto erschien am 6.5.2021 im Weserkurier/Norddeutsche ein Artikel über unseren Verein. Von der Entstehung einer kleinen Interessengemeinschaft bis zur Gründung unseres Vereins, von Zukunftsplänen und Wünschen, alles das könnt Ihr im nachfolgendem

Artikel lesen:

Wir danken dem Weser Kurier/Norddeutsche für die umfangreiche Darstellung.

Auch den Lesern sei für das vielfältige Interesse  an unserem Verein gedankt. Bitte habt etwas Geduld, sollten wir nicht sofort auf alle Anfragen und Mails antworten können,

aber jedes Anliegen wird ernst genommen.                                                        


Corona! Was nun?



Nicht umsonst haben wir uns für den Namen

"Bremen-Norder-Kreativisten" entschieden...

                                          

Unsere Mitglieder sind kreativ und fleißig und dass wir uns von

so einem Virus nicht unterkriegen lassen, könnt ihr in den nachfolgenden Interviews lesen:

( "Interviews"-Button oder direkt in "Aktionen")



Günter Uden startete mit seinem "Nähkörbchen" in Bremerhaven durch!





Aufruf zur Maskenspendenaktion

von April bis Juni 2020



 

 

Von April bis Juni 2020

 

riefen wir Kreativisten zu

 

einer Maskenspendenaktion

 

auf. Und wir ahnten nicht,

 

dass es zu einem solch

 

großartigem Ergebnis

 

kommen würde...

 

449 "Schnuties" konnten in der "Corona-Krise" helfen. Wir, alle vom "Verein Bremen-Norder-Kreativisten", haben  in einer Zeit des Stillstandes ein sinnvolles Projekt ins Leben gerufen und wir sind

stolz, dass wir ein solches Ergebnis erzielen konnten.

Hiermit danken wir nochmals allen Näherinnen und Nähern, allen

Geld- und Sachspendern und allen Verteilern für ihren außerordentlichen Einsatz.

Schön, dass es EUCH gibt.

 

Die gesamte Spendenaktion könnt ihr hier nachverfolgen



Kreativistenstimmen zu Corona



Redaktion B. Falck 2020 und 2021